ÜBER shorebirder.ch

Im Winter 1999/2000 begann Stephan Trösch unter dem Label "Birdwatchtours" erste Exkursionen in der Bodenseeregion durchzuführen. Kurze Zeit später folgten Möwen- und Limikolenbestimmungskurse unter Mitwirkung von Paul Mosimann-Kampe.  Mit den professionellen Möwenbestimmungskursen, die in der Folge unter der fachlichen Leitung von Paul Mosimann-Kampe und Manuel Schweizer standen, wurde ein sehr hoher Standard in der Vermittlung der Bestimmungstechnik gesetzt. Im Jahr 2011 fand mit dem 10. Möwenkurs die vorläufig letzte Durchführung statt. Ab dem Winter 2017/18 sind die Möwenkurse auf Grund der Nachfrage wieder aufgenommen worden.

 

«shorebirder.ch» ist Organisator von ornithologischen Fachexkursionen, Reisen und Vogelbestimmungskursen. Nach mehreren Reisen ins nordfriesische Wattenmeer zwischen 2011 und 2019 wird sich das Angebot der Reisen in Zukunft auf diese wunderbare und ornithologisch äusserst bedeutungsvolle Region konzentrieren.

STEPHAN TRÖSCH

Fotograf & Ornithologe

Portrait über den Amateurornithologen

Stephan Trösch im Radio SRF 2-Kultur vom August 2010

Im Rahmen ihrer Sommerserie "Laien schaffen Wissen" hat das Schweizer Radio DRS den Amateurornithologen Stephan Trösch während rund zwei Stunden ins schaffhauser Klettgau begleitet. Der 25 minütige Beitrag wurde am Samstag, 07. August 2010 um 12:40 Uhr in Radio DRS 2 ausgestrahlt.

 

Jetzt hören »

Im Alter von etwa zwölf Jahren begann ich mich für die Vogelkunde zu interessieren und rund zehn Jahre später entdeckte ich die Fotografie als spannende Möglichkeit, Beobachtungen und Erlebnisse einzufangen und zu dokumentieren.

Während meinen Streifzügen und Exkursionen nahm ich durch mein „inneres Auge“ schon früh die Schönheiten der Landschaft und Natur wahr. Im ornithologischen und fotografischen Unterwegssein werde ich bis heute von diesem wunderbaren Teil der Empfindung begleitet. Sie schenkt mir Leichtigkeit und Freude. Dafür bin ich dankbar.


Meine Fotos entstehen oft während Vogelexkursionen oder ganz spontan aus dem Moment heraus. Manchmal suche ich Orte und Plätze gezielt zum Fotografieren auf. Zu meinen bevorzugten Motiven zählen Landschaften, beispielsweise die Weiten des Wattenmeers Nordfriesland oder die Bodenseeregion, wo ich aufgewachsen bin.

In den letzten Jahren sind auf meinen Reisen und Exkursionen zahlreiche Fotos entstanden. Eine Essenz davon habe ich über meine erste Werkausstellung 2017 mit Freunden, Interessierten und dem öffentlichen Publikum geteilt. Für mich war sie Ansporn, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen und mein fotografisches Schaffen zu erweitern und zu verfeinern.