18-MONATIGER ORNITHOLOGISCHER LEHRGANG

PRAKTISCHE FELDORNITHOLOGIE & AVIFAUNISTIK

:: Januar 2020 bis Juni 2021 (Region Schaffhausen-Ostschweiz-Bodensee)

:: in Zusammenarbeit mit dem TURDUS Vogel- und Naturschutzverein Schaffhausen

Jetzt anmelden zum unverbindlichen Informationsanlass vom

Dienstag, 23. April 2019 in Schaffhausen

Stephan Trösch (Foto: M. Koster)
Stephan Trösch (Foto: M. Koster)

Der erste 18-monatige Ornithologische Lehrgang in der Region Schaffhausen fand von 2016 bis 2017 mit 16 Teilnehmenden statt. Die erfolgreiche Durchführung dieses Pilotprojekts kam in Kooperation mit dem Turdus Natur- und Vogelschutzverein Schaffhausen zustande.

 

Die zweite Durchführung des Lehrgangs dauert von Januar 2020 bis Juni 2021  und steht allen Interessierten mit guten ornithologischen Grundkenntnissen offen.

 

Das zunehmende Bewusstsein der Gesellschaft für die Zusammenhänge von Mensch und Natur hat auch die Ornithologie als Interessensgebiet zum Aufschwung verholfen. Tatsächlich sind die Vögel eine der besten Indikatoren für die stattfindenden Veränderungen in unserer Umwelt.

 

Dieser Lehrgang soll einerseits das Interesse für eine vertieftere Auseinandersetzung mit der praktischen Vogelkunde wecken und andererseits die Teilnehmenden befähigen, selber Akzente im Bereich der Ornithologie und Natur zu setzen, zum Beispiel mit der Übernahme von Monitoringaufgaben.

Ich freue mich auf Ihre Teilnahme. Ihr Stephan Trösch

Das Wichtigste in Kürze

Datum der Durchführung

Januar 2020 bis Juni 2021

 

Anzahl Lektionen und Exkursionen

25 Theorieabende (donnerstags, 19.00 bis 21.30 Uhr)

18 Exkursionen (Halbe Tage, ganze Tage, Wochenende)

 

Zielsetzungen des Lehrgangs

  • Förderung und Vertiefung der ornithologischen Kenntnisse.

  • Bestimmen und Kennen aller in der Schweiz und im Bodenseegebiet vorkommenden Brutvögel (Bestimmung optisch und akustisch).
  • Bestimmen und Kennen der wichtigsten und regelmässig in der Schweiz auftretenden Durchzügler und Wintergäste.
  • Kennenlernen und anwenden eines optimalen Beobachtungsverhaltens im Feld.
  • Die Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Institutionen, das Melden von Vogelbeobachtungen, die Archivierung persönlicher Beobachtungsdaten, der Einstieg in die Vogelfotografie (Digiscoping).
  • Kennenlernen und Erarbeiten von avifaunistischen Grundlagen: Einfluss des Klimawandels auf den Vogelzug und die Lebensgrundlagen der Vögel, Phänologie, Bioakustik, Neozoen, Vogelzug und -forschung, Brutbiologie, Ökologie, Brutvogel-Bestandsaufnahmen, Wasservogelzählungen, Rote Listen, Netzwerk der Vogelbeobachtung (national und international) etc.

 

Anzahl Teilnehmende

Minimal 10 und maximal 24 Personen (ab 16 Teilnehmende werden bei Exkursionen 2 kompetente Leitungspersonen eingesetzt).

 

Voraussetzungen für die Teilnahme

Idealerweise mindestens ein Grundkurs und Fortgeschrittenenkurs (z.B. beim Turdus Schaffhausen), oder gute Grundkenntnisse der häufigsten Vogelarten und ihren Stimmen. Vertieftes Interesse an der Vogelkunde, evtl. mit Ambitionen für eine erweiterte ehrenamtliche Tätigkeit in der Ornithologie (Monitoring, Wasservogelzählungen, Kartierungen)

 

Kursort und Durchführung

Schaffhausen; Theorie im Feuerwehrzentrum Schaffhausen (unweit Bahnhof SBB) oder in anderen Lokalen

Theorieabende jeweils an einem Donnerstag, 19.00 - 21.30 Uhr

Exkursionen jeweils am Samstag und/oder Sonntag (Halbtages- und Ganztagesexkursionen)

 

Konzeption, Organisation und Durchführung

Stephan Trösch, Schaffhausen

 

Kursleiter, Dozenten und Exkursionsleitende

Dr. Hans-Günther Bauer, Max-Planck-Institut, Radolfzell

Harald Jacoby, Konstanz

Dr. Werner Suter, Stammheim

Stephan Trösch, Schaffhausen

 

Kosten des Lehrgangs

CHF 1'920.00 (drei Semester zu CHF 640.00)

Hinweis: Der Turdus unterstützt am Lehrgang teilnehmende Mitglieder mit einem Kostenbeitrag von CHF 420.00

 

inklusive:

- Kurs- und Exkursionsleitungen

- externe Fachpersonen, Dozenten

- Kursordner "Feldornithologie" (BirdLife Schweiz)

- Kurs- und Lehrmaterial (shorebirder.ch)

- Pausengetränke an Theorien

exklusive:

- Reise- und Transportkosten

- Verpflegung und Übernachtungen

- Reiseversicherungen

 

Anmeldung zum Lehrgang

Jederzeit und unabhängig vom Informationsanlass mit nebenstehendem Anmeldetalon oder per E-Mail an shorebirder@bluewin.ch

Anmeldefrist: 08. Dezember 2019

Die Berücksichtigung der Teilnehmenden erfolgt in der Reihenfolge ihrer Anmeldung (Datum des Eingangs)

Anmeldung

Mit dem Ausfüllen des nachstehenden Anmeldeformulars erteile ich freiwillig und ausdrücklich die Einwilligung, dass die betreffenden Angaben (Daten) zur Weiterverarbeitung meiner Anmeldung benützt werden dürfen.

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Während Lehrgangs-Exkursion im Wollmatinger Ried 2016
Während Lehrgangs-Exkursion im Wollmatinger Ried 2016

Unverbindlicher Informations-Anlass

Dienstag, 23.04.2019,  19.00 - 20.30 Uhr

Feuerwehrzentrum Schaffhausen, 1. Stock, Bachstrasse 70
8200 Schaffhausen

Referent: Stephan Trösch

Interessierte am Lehrgang werden unverbindlich im Detail über Inhalt, Form und die Durchführung informiert. Eine Anmeldung zum Lehrgang ist unabhängig vom Besuch dieses Informationsanlasses möglich.

 
Bitte sich zum Informationsanlass anmelden (siehe oben).

Download
Einladung zum Informationsabend 23.04.2019
Ankündigung Ornithologischer Lehrgang 20
Adobe Acrobat Dokument 620.1 KB

Jutta Häller, Teilnehmerin des Lehrgangs 2016-2017, referiert in ihrem Vortrag über die Brutbiologie des Eisvogels | Foto: S. Trösch
Jutta Häller, Teilnehmerin des Lehrgangs 2016-2017, referiert in ihrem Vortrag über die Brutbiologie des Eisvogels | Foto: S. Trösch

Form, Durchführung und Zielsetzung des Lehrgangs

Mit insgesamt 43 Anlässen (25 Theorieabende und 18 Exkursionen) ist der Lehrgang reich befrachtet. Pro Monat finden 1-2 Theorien sowie 1 Exkursion statt. Die Theorieabende sind jeweils am Donnerstag von 19.00 - 21.30 Uhr, die vogelkundlichen Exkursionen in der Regel am Samstag oder Sonntag. Mindestens zweimal findet eine Exkursion am ganzen Wochenende statt (z.B. Toggenburg, Vorarlberger Rheindelta).

 

Als Basislehrmittel dient der Ordner "Feldornithologie", herausgegeben von BirdLife Schweiz sowie die beiden Büchlein von Peter Jascur "Ornithologische Steckbriefe".

 

Der Lehrgang ist praxisorientiert aufgebaut und basiert auf den langjährigen Erfahrungen des Lehrgangorganisators Stephan Trösch und den mitwirkenden Fachreferenten. Die erwähnten Lehrmittel sind zum Selbststudium vorgesehen bzw. als Ergänzung zu den einzelnen erarbeiteten Kursthemen. Neben den ausführlichen Präsentationen werden verschiedene Dokumente und Hilfsmittel abgegeben. Wesentliche Themen und Inhalte sind:

  • Kennen und Bestimmen der Brutvögel der Schweiz und des Bodenseegebiets
  • Kennen und Bestimmen der wichtigsten und regelmässig auftretenden Durchzügler und Wintergäste
  • Optimales Beobachtungsverhalten im Feld
  • Erarbeiten von avifaunistischen Grundlagen: Einfluss Klimawandel auf den Vogelzug und die Lebensgrundlagen der Vögel, Phänologie, Bioakustik, Neozoen, Vogelzug und -forschung, Brutbiologie, Ökologie, Monitorings.
  • Besuch der Schweizerischen Vogelwarte Sempach
  • Praktische Feldaufnahmen von Brutvögeln (Kartierung)
  • Zahlreiche Exkursionen in die verschiedensten Lebensräume
  • Abschlussreise
  • Persönliche Beiträge

Der Lehrgang soll wesentliche Akzente für eine vertiefte Auseinandersetzung mit der Ornithologie setzen. Die Themen sind praxisorientiert. Exkursionen finden zu allen Jahreszeiten in unterschiedlichen Lebensräumen statt. Die Struktur des Lehrgangs basiert auf folgenden Bereichen:

  • Theorieabende an einem Donnerstag, jeweils von 19.00 - 21.30 Uhr
  • Halbtages- und Ganztagesexkursionen (Samstag/Sonntag) zwischen den Regionen Schaffhausen und Bodensee sowie ins Toggenburg
  • Weitere Exkursionsorte nach indvidueller Vereinbarung mit den Lehrgangsteilnehmenden
  • Lehrgangs-Cloud für alle Teilnehmenden mit Referaten, Präsentationen, Dokumenten und Fotos der Anlässe
  • Freiwillige Lehrgangs-Abschlussarbeiten
  • Fakultative Abschlussexkursion oder -reise

Exkursionen und ornithologische Reisen

Während des Lehrgangs werden 18 Exkursionen/Reisen durchgeführt. Sie stehen im Zusammenhang mit den behandelten Themen und führen durch die wichtigsten Habitate in der Region Schaffhausen.

 

Es sind Exkursionen in folgende Gebiete vorgesehen:

- Vorarlberger Rheindelta

- Bodensee (Obersee) Schweiz, "Seetaucherstrecke"

- Ermatinger Becken und Wollmatinger Ried

- Radolfzeller Aachmündung

- Hochrhein bei Stein am Rhein / Eschenz

- Schaarenwald / Hochrhein bei Schaffhausen

- Klettgau Schaffhausen

- Schaffhauser Rebberge

- Region Wildhaus-Voralp-Gamserrug (Toggenburg)

- Schwarzwald

- Bregenzerwald

- und weitere Exkursionsgebiete

 

Fakultative Abschlussreise

 


Das Team des Ornithologischen Lehrgangs

Dr. Hans-Günther Bauer

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Ornithologie Radolfzell, Ornithologe mit internationaler Erfahrung, Buchautor, Mitarbeiter der Ornithologischen Arbeitsgemeinschaft Bodensee.

Referent für die Fachbereiche: Bioakustik, Neozoen und Vogelzug.

 

 

Kurs- und Exkursionsleiter

Dr. Werner Suter

Ehem. wissenschaftlicher Mitarbeiter und Programmleiter am WSL, Ornithologe mit internationaler Erfahrung, Buchautor, Dozent an der ETH Zürich (Wirbeltierökologie, Wildtierbiologie und -schutz), Spezialist für Vögel und Säugetiere

Referent für die Fachbereiche:

Ernährung/Morphologie, Nahrungsgrundverhalten, Phänologie und Brutbiologie, Landschaftswandel und Vogel-/Naturschutz.

Kurs- und Exkursionsleiter

Stephan Trösch

Amateur-Feldornithologe mit über 50 Jahren Erfahrung. Mitarbeiter der Ornithologischen Arbeitsgemeinschaft Bodensee, freiwilliger Mitarbeiter der Schweizerischen Vogelwarte Sempach.

Referent für die Fachbereiche:

Grundlagen, Vogelbestimmung, Vogelstimmen, Monitorings (Wasservogelzählung, Kartierungen), Dokumentation und Archivierung, Vogelfotografie

 

Lehrgangsorganisator,

Kurs- und Exkursionsleiter


Wattenmeer-Impressionen

Fotografien | Portfolio

Auf der Suche nach Motiven für Bilder, Karten oder für das Web? Schauen Sie mal rein, vielleicht werden Sie fündig.

Stephan Trösch | Portfolio

Shorebirder's Blog

Hier geht's zu meinem neuen Beitrag:

 

"Das Vorarlberger Rheindelta im Wandel der jüngeren Zeit"

Ornithologischer Lehrgang 2020/21

Lehrgang "Praktische Feldornithologie & Avifaunistik" vom Januar 2020 bis Juni 2021

 

Einladung zur "Vorinformation" am

Dienstag 23.04.19 von 19.00 - 20.30 Uhr

im Feuerwehrzentrum Schaffhausen.

 

Jetzt informieren und anmelden.